FAQ’s

Hier könnt Ihr einige Fragen finden, die mir als DJ hin und wieder gestellt werden. Natürlich auch gleich meine Kurzantwort dazu.

Wieviel muss ich für ein Event bezahlen?
Da jedes Event, jede Party unterschiedlich ist, kann man es nicht pauschalisieren. Zum einen gehen manche kleine Events nur 2 oder 3 h, andere dagegen mehr als 8h. Dazu kommt ca. 1h jeweils für Auf- und Abbau. Unterschiedlich sind auch noch die An- und Abfahrtszeiten. Auch die Vorbereitungszeiten beim eventuellen raussuchen von gewünschten Liedern,  Programmpunkten, Programmierung der Lichtsteuerung fällt unterschiedlich aus.
Fahrkosten sind im Festpreis inbegriffen. Sollte einen einfache Fahrtstrecke mehr als 100 km betragen, dann wird ein minimaler Aufpreis mit dem Kunden/Veranstalter/Gastgeber ausgemacht. Mit dem Fahrgeld an sich will ich kein Geld verdienen, sondern mit der Musik, mit meinen Programm was ich anbiete.
Auf- und Abbauzeiten, sowie sämtliche Vorbereitungszeiten sind immer im Gesamtpreis inbegriffen.
Von daher kann ich Preisangaben erst nach Grundangaben zum Event machen. Daher einfach mit mir kurz Kontakt aufnehmen oder das Kontaktformular ausfüllen und abschicken.

Wie läuft eine Anfrage/Buchung bei DJ Ollerganove ab?
Nach Kontaktaufnahme durch den Kunden/Veranstalter/Gastgeber werde ich kurzfristig die Anfrage per E-Mail beantworten oder wenn noch weitere Informationen notwendig sind, versuchen mit dem Kunden per E-Mail oder telefonisch Kontakt aufzunehmen.
I.d.R. erfolgt ein Angebot in E-Mail-Form. Gerne aber kann ich auch ein Angebot in PDF Format zusenden.
Nach Bestätigung des Angebotes durch den Kunden/Veranstalter/Gastgeber in Schriftform (E-Mail oder Post) gilt der “Deal”. Bei Bedarf kann ein schriftlicher Vertrag gemacht werden.
Natürlich bespreche ich für jedes Event Details – z.b ob spezielle Musikrichtungen gewünscht sind, ob Musikrichtungen, Lieder oder Sänger/Gruppen absolut nicht gespielt werden sollen. Aber auch Programmabläufe, Extrawünsche usw. wird im Vorfeld gern mit angesprochen und abgeklärt.

Sind Musikwünsche, Programmpunkte von anderen möglich?
Musikwünsche können mir gerne im Vorfeld schon genannt werden, aber auch zum Event selbst auch. Ich lege Vordrucke für Musikwünsche als Zettel aus. Im Vorgespräch mit dem Kunden/Veranstalter/Gastgeber kann man Absprechen ob dies gewünscht ist oder nicht.
Genauso ob Programmpunkte von anderen Gästen eingebracht werden können oder nicht.

Wie ist das mit der GEMA?
Die GEMA-Anmeldung erfolgt durch den Veranstalter. Für Privatfeiern wie z.b. Hochzeiten, Geburtstage muss keine GEMA-Anmeldung erfolgen.
Wenn Fragen zur Anmeldung bei der GEMA bestehen, kann man direkt bei der GEMA anrufen. Ich helfe aber gerne auch bei der Anmeldung.
Hier noch zum Nachlesen die Definition von Privatfeiern, wie es auf der GEMA-Website zu finden ist:

Für Ihre private Party müssen Sie keine Lizenz bezahlen. Anders verhält es sich, wenn Sie eine Veranstaltung planen. Als Veranstaltung gelten alle öffentlichen Einzelereignisse, die aus einem bestimmten Anlass stattfinden – dazu zählen zum Beispiel Bälle, Bunte Abende u. Ä. Von Veranstaltungen zu unterscheiden sind ständige, zum alltäglichen Geschehen gehörende Musikwiedergaben, also beispielsweise die Musikuntermalung in Geschäften oder Gaststätten. Als Veranstalter gilt in der Regel derjenige, der für die Aufführung, Vorführung oder Wiedergabe in organisatorischer Hinsicht verantwortlich ist.
Quelle: https://www.gema.de/musiknutzer/musik-lizenzieren/veranstaltung-allgemeiner-art/

Diese Seite wird mit Fragen noch erweitert. Wenn eine wichtige Frage hier noch nicht zu finden ist, dann einfach mir das ganze per Kontaktformular senden. Vielen Dank.